Schließen

Suchergebnisse

Ihre Suche ergab keine Treffer

To find more of our people, please search using the ‘People’ option at the top.

    Loading search results

    Skip to Content

    Seit Inkrafttreten des „Gesetzes zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung” tragen Vorstände von Aktiengesellschaften ein persönliches Risiko. Von jedem D&O-Versicherungsfall sind sie verpflichtet, einen Selbstbehalt in Höhe von 10 % des Schadens bis zu maximal dem 1,5-fachen ihres Jahresfixeinkommens selbst zu übernehmen.Unsere Selbstbehaltspolice gewährt umfassende Sicherheit für unsere Kunden. Sie bietet Versicherungsschutz, sobald der D&O-Versicherer Haftung aufgrund eines begründeten Anspruchs anerkannt und Deckung gewährt hat.

    Soweit im Rahmen eines bestehenden D&O-Versicherungsvertrages ein höherer Selbstbehalt als vereinbart gilt, so besteht auch hierfür Versicherungsschutz. 

    Unsere Selbstbehaltspolice bietet darüber hinaus eine automatische Wiederauffüllung der Deckungssumme ohne Zusatzprämie.  

    D&O-Selbstbehalts­versicherung Team

    Ute Falkenbach

    Underwriter - Financial Lines

    Ute Falkenbach

    Munich, Germany

    Ulrich Schaller

    Head of International Specialty Lines Germany

    Ulrich Schaller

    Munich, Germany

    +49 894 5205 4955

    Christoph Schmied

    Underwriter - Financial Lines

    Christoph Schmied

    +49 894 5205 4958

    Eva Villarrubia Guba

    Focus Group Leader - Continental Europe Claims, Specialty Lines

    Eva Villarrubia Guba

    Barcelona, Spain

    D&O-Selbstbehalts­versicherung Formulare

    Fact sheets

    Financial Lines Broschüre
    Sign up for Beazley updates